Schlagwort-Archive: Young Freewriters

Alles, was wir schreiben wollen, ist schon in uns

„Alles, was wir schreiben wollen, ist schon in uns“, sagt Gundi Haigner, wenn sie in ihren Schreibworkshops für Jugendliche die Methode des Freewriting vorstellt und die Jugendlichen animiert, dem Schreibprozess zu vertrauen.

Als Schreibende brauchst du nur dein Tagebuch und einen Stift, um das Tor zum inneren Raum zu öffnen. Beim täglichen Schreiben entdeckst du deinen inneren Raum, baust ihn täglich weiter aus, erfüllst deinen potencial space mit Bildern, Inhalten, Bedeutung und Sinn.

Es ist ein Raum, der nur dir gehört, ein sicherer Raum, in dem du wachsen und dich entfalten, Altes ordnen und Neues ausprobieren kannst… dein Raum, in dem deine ganz persönliche Stimme, deine voice sich entfalten darf…

Finde täglich zehn Minuten Zeit für dein Schreiben – in der Früh Morgenseiten, in der U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit, in der Mittagspause, zehn Minuten, bevor du deine to do-Listen angehst, beim Warten auf den Bus… schreibe zehn Minuten Freewriting, wild, unzensuriert, frei und nur für dich – und freu dich aufs nächste Mal!

Young Freewriters: endlich frei und wild und angstfrei schreiben

http://writersstudio.at/schreibenfuerjugendliche.php

„Was da passiert, wenn Jugendliche nach amerikanischen „Creative Writing“- Methoden schreiben, endlich frei und wild und angstfrei, das ist so anders als alles, was wir von der Schule kennen!“, freut sich Judith Wolfsberger. Die Schreibtrainerin Gundi Haigner spricht im Interview mit Johanna Vedral von einem Feuerwerk an Texten… siehe Interview

Lesung der Young Freewriters am Sa 8.Nov 2014 16:00 – 18:00
im writers`studio, 1090 Wien, Pramergasse 21
Keine Anmeldung notwendig, einfach kommen!
Eintritt: 5.-

Fotoquelle: Gundi Haigner

Gratis-Schreib-Workshops im writers`studio

open house

Hast du Lust, in unsere Schreibkurse hinein zu schnuppern? Du weißt noch nicht so recht, welches der ideale Schreibworkshop für dich ist? Komm vorbei und tauch ein in die pure Schreib-Lust – für einzelne Mini-Workshops (Beginn jeweils zur vollen Stunde) oder von früh bis spät 🙂 Ich bin Freitag und Samstag die meiste Zeit vor Ort, und wenn ich nicht grad selbst Workshops leite, beantworte ich dir gerne deine Fragen rund ums Schreiben…

Am Freitag, 19. Sept. dreht sich alles ums „Texten im Beruf“, am Samstag, 20. Sept. gehts um „Passion Writing“.

Ich werde am Freitag um 14:00 den Mini-Workshop „Berufliches und wissenschaftliches Schreiben lehren“ leiten. Am Samstag animiere ich um 9:00 zu „Collage Writing: Morgenseiten schreiben mit Bildern“ und um 15:00 gibts „Young Freewriters: Kreatives Schreiben für Jugendliche, Eltern und Junggebliebene„, worauf ich mich ganz besonders freue 🙂

Das ganze Programm findest du hier

Ich freu mich aufs gemeinsame Schreiben & aufs festliche Get together

Johanna Vedral.

Schreiben ist… weiter lernen

Es gibt Texte, für die habe ich durch langjährige Übung schon ganz gute Schreibstrategien im Repertoire und kann sie routiniert und effizient angehen, ohne allzu sehr der Aufschieberitis zu verfallen. Neue Textsorten auszuprobieren, ist für mich immer eine faszinierende Herausforderung. Spannend ist dabei auch, wie bei neuen Textsorten neue Schwierigkeiten wie Hydra-Köpfe nachwachsen. Warum ist das so?

Schreiben ist eine Aufgabe, die umso komplexer wird, je weiter sich die Fähigkeiten der Schreibenden entwickeln, erklären die kanadischen KognitionspsychologInnen Bereiter und Scardamalia. Das heißt, mit wachsender Schreibkompetenz treten Anfangsschreibschwierigkeiten seltener auf, dafür aber neue. Besonders wenn du dich in neuen Kontexten und neuen Textsorten bewegst und für eine andere Leserschaft schreibst. Auch für SchreibexpertInnen ist Schreiben daher immer wieder herausfordernd.

Allerdings sind diese neu auftauchenden Schwierigkeiten meist positive Meilensteine bei der Weiterentwicklung der eigenen Schreibkompetenz, sagt Keith Hjortshoj. Denn bei der Bewältigung dieser Schreibkrisen findest du effizientere Methoden für deinen Schreibprozess und eine “more sophisticated“ Schreibstimme.

Probiere neue Textsorten aus: Mindwriting, Personal Essay, Short Story, Life Writing, Memoir, Travel Writing, Drehbuch, Die Kunst des Überarbeitens und für junge SchreiberInnen die Young Freewriters. Gratis-Infoabend heute, 18:30 im writers`studio, Wien.  

Bereiter, C. & Scardamalia, M. 1987. The psychology of written composition. Hillsdale, NJ: Erlbaum.
Hjortshoj, K. 2001. Understanding Writing Blocks. New York: Oxford University Press.

Autorin: Johanna Vedral