Schlagwort-Archive: Traum

Collage Writing

Collage Schreiben Workshop Collage Writing

Nach zwei Tagen Eintauchen in die Bilder-Traum-Welt der Collagen und in die Traum-Sprache von Märchen, Gedichten und Dialogen mit inneren Personen und Totemtieren… wünschten sich die Teilnehmerinnen des Seminars Collage Writing mehr davon. Ein schöneres Feedback gibt es für mich nicht 🙂

Ich freue mich sehr, dass ich euch mit der Collage-Leidenschaft anstecken und einige Methoden, mit diesem genialen Ausdrucksmittel weiterzuarbeiten, zeigen durfte.Danke für die starken Bilder, die ihr in dieser Gruppe geteilt habt!

Bis zum nächsten Mal! Z.B. am 26. & 27. Juni 2015 in Wien 🙂

Johanna Vedral

Mit Collage die Sprache deines Unbewussten erforschen

Die Sprache des Unbewussten (Primärprozess) zeigt sich in Träumen, im künstlerischen Ausdruck, im automatischen Schreiben (freewriting), in Märchen, Mythen und auch in Psychosen. Hier gelten die logischen Denkgesetze nicht, es herrscht eine wilde Ordnung ohne Rücksicht auf Raum, Zeit und Kausalität: da kann ein Vogel gleichzeitig ein Kind, ein Mann gleichzeitig eine Frau sein, wir können erst alt, dann wieder jung oder beides gleichzeitig sein, wir können von einem Ort zum anderen kommen oder gleichzeitig an zwei Orten sein, ohne uns zu bewegen etc. (S.Freud: Die Traumdeutung, 1900)

Collagen sind selbstgestaltete Träume aus Papier – hier ist alles möglich, Gegensätzliches und Unvereinbares passen zusammen. Wir stellen festgelegte, überholte Muster, Bilder und Bedeutungen in Frage, zerschneiden sie und kombinieren sie neu. Collage ist eine schöne Möglichkeit, die Sprache deines Unbewussten zu erforschen und „Seele zu erschaffen“. Denn: „Seele ist Bild (…) Wenn wir Bilder machen, geben wir der Seele ein Gefäß.“ (C. G. Jung) Du öffnest durch den Collageprozess Tore in neue Fantasieräume, Bilder aus der Tiefe werden sichtbar. Je nachdem, wohin du den Blick zuerst lenkst, beginnen diese Bilder sich zu bewegen, zu fließen, Geschichten zu erzählen.

Autorin: Johanna Vedral

Collagen als Tore in neue Fantasieräume

Du kannst nicht malen, hast aber Lust auf bildnerischen Ausdruck? Du möchtest dich in deinem Schreiben durch andere künstlerische Medien inspirieren lassen? Du willst in die Bildersprache eintauchen und kreativen flow erleben?
Collagen sind eine wunderbare  Möglichkeit, dein kreatives Potenzial (weiter) zu entfalten und dich  selbst besser kennen zu lernen. Ich erforsche seit etwa 15 Jahren das faszinierende Medium Collage, alleine, mit Freundinnen sowie in Traum- und Schreibgruppen, und entdecke immer wieder Neues.
Die Arbeit an einer Collage eröffnet für Menschen ohne künstlerische Vorerfahrung wie auch für KünstlerInnen einen potencial space, ja einen pool of wonder: Suchen, Finden, Sammeln, Spielen, Auswählen, Assoziieren, Kombinieren, Verwerfen, Austauschen, auf Überraschendes gefasst sein, Mut zum Experiment – und nicht zuletzt Eintauchen in den flow. Lass dich überraschen, welche Bilder sich zu einer neuen Bedeutung zusammenfügen und dir Geschichten erzählen.
Welche Erfahrungen hast du mit Collage und Schreiben?

Autorin: Johanna Vedral