Warum sich Bloggen auch für dich auszahlen wird!

Johanna Vedral Blog schreiben

Mein Schreibstudioblog wurde dieser Tage ganz unprätenziös 2 Jahre alt. Vor zwei Jahren habe ich mich in das Abenteuer Bloggen gestürzt und dabei viel gelernt. Warum du Bloggen ausprobieren solltest?

Weil es dein Schreiben weiter entwickeln wird! Im September 2013 startete ich mit meinem Blog.  Zuallererst habe ich regelmäßig mehr geschrieben und somit mein Handwerk geübt:

Ich habe hier bisher 172 Beiträge verfasst, insgesamt 47.164 Wörter geschrieben, das entspricht ca.160 Seiten Fließtext. Weil mir das Bloggen so viel Spaß macht, habe ich zusätzlich ab 2014 zuerst unter Pseudonym, dann unter meinem eigenen Namen auf der Bloggerplattform fischundfleisch gut 20.000 Wörter (ca.80 Seiten Fließtext) geschrieben.

Da ich ausgiebig mit der Kurzform eines Blogartikels gespielt habe, konnte ich kurze Textsorten üben, in denen ich vorher nicht so zuhause war, wie Personal Essays oder kurze journalistische Artikel. Viele kurze Texte zu schreiben hat mir geholfen, mich klarer und knapper auszudrücken. Ein weiterhin spannender Lernprozess ist für mich als Nicht-Journalistin das Texten von Headlines.

Ich habe mich mit vielen Themen schreib-denkend auseinandergesetzt und diese Gedanken im Blog publiziert. Ich habe Ideen für größere Schreibprojekte im Versuchslabor des Blogs getestet.

Und das Schönste: wenn Feedback von LeserInnen kommt! Wenn ich Menschen treffe, die mir sagen, dass sie meinen Blog gerne lesen, freut mich das sehr. Ich fühle mich auch darin bestärkt, weiter zu schreiben, wenn mir jemand ein Mail oder einen Kommentar zu einem Artikel schreibt, weil mein Text ihm weitergeholfen, ihn verärgert oder inspiriert hat.

Es gibt noch viel mehr Gründe, warum Bloggen sich für dich als Schreibende/r auszahlen wird! U.a. ist Bloggen für Selbstständige ein wichtiges Vernetzungs- und Marketing-Tool. Mehr dazu im Blog der Social-Media-Managerin Huberta Weigl.

Was hält dich noch ab, mit dem Bloggen anzufangen?

Und wenn du schon bloggst: Verrätst du mir, was für dich der schönste Lohn des Bloggens ist?

Keep on blogging! 🙂

Johanna Vedral

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s