Hurra, mein erstes Memoir ist fertig!

Memoir schreiben

Hurra, mein erstes Memoir ist fertig! Nach einer weiteren Reifungs-Phase konnte ich mich nun an die vorerst letzten Überarbeitungsgänge machen. Nun geht das 220seitige Manuskript an meine Testleserinnen. Expose und Leseprobe starten die Verlagsrunde.

In diesem Buch verarbeite ich die äußerst schwierige Beziehung zu meiner Mutter und wie ich es geschafft habe, mich aus der Gewalt im Elternhaus zu befreien. Begonnen habe ich damit im Herbst 2012 im Rahmen einer Memoir-Schreibgruppe bei Ana Znidar. In der „Memoir in progress“-Gruppe bei Judith Wolfsberger ist das Buch dann mit viel Feedback weiter gewachsen.

Wie es sich für ein gutes Memoir gehört, durfte es zwischendurch immer wieder für ein paar Monate ruhen und reifen. Anders hätte ich über diese aufwühlenden schmerzhaften Erinnerungen auch nicht schreiben können. Die Reifephasen dazwischen waren notwendig, um das Material so für LeserInnen aufzubereiten, dass sie von der Geschichte nicht traumatisiert werden, sondern neben der „heftigen“ Story auch genug Anregung zur Reflexion ihrer eigenen schwierigen KIndheitssituationen bekommen.

Ich bin schon sehr gespannt auf das Feedback meiner Testleserinnen! Ich freue mich auf den Release dieses Buches, weil da schon einige neue Projekte nachdrängen, die fertig geschrieben werden wollen. 🙂

Johanna Vedral

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s