Memoir: unsere eigene Geschichte gestalten

Beim Memoirschreiben „übernehmen wir die Macht, um von heute an und in Zukunft unsere eigene Geschichte zu gestalten“, sagt Birgit Schreiber, mit der ich gemeinsam in der Memoir-Schreibgruppe des writersstudio mit dem faszinierenden Prozess des Memoir-Schreibens begonnen habe. Lies hier weiter „Wie wir zu HeldInnen wurden“…

bremerschreibstudio

Wunder!
Herz schlägt
Nase atmet
Bauch fühlt
Kopf denkt
Hand schreibt
Wunder.
(Regine Mai)

Diese Zeilen von Regine Mai beschreiben, wie sich viele der Teilnehmer*innen im Workshop „Neue Autobiografie“ Anfang September auf Wangerooge gefühlt haben: Sie waren zutiefst erstaunt über die eigenen Fähigkeiten und die Freude daran, ihr Leben in Worte zu fassen.

Noch immer bekomme ich SMS oder Emails, die in etwa so lauten: „Ich schreibe und schreibe und schreibe. Danke.“ Oder: „Ich wusste nicht, dass all diese Worte, all diese Erfahrungen in mir stecken.“ Oder: „Danke für die Inspiration.“

Ich danke hiermit zurück, nichts freut mich mehr, als Schreiblust zu wecken und Menschen anzuregen, sich ihrer eigenen Lebens-Heldentaten bewusst zu werden und stolz darauf zu sein.

Stolz, in dem Sinne, dass wir anerkennen, wie viele Lebens-Herausforderungen wir schon gemeistert haben, weil wir mussten: etwa Verluste, Scheitern, unerfüllte Liebe, Krankheit, Überforderung, Formen von Gewalt, schlimme Chefs, Arbeitslosigkeit.
Und wir…

Ursprünglichen Post anzeigen 368 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s