Collage Writing: exploring places of the mind

TouchHeute startet mein Collage Writing Workshop 🙂

Alle Materialien sind vorbereitet… Scheren, Klebstoff, Karton, Papier, Illustrierte… und die Musik des neuseeländischen Klang-Collagisten David Parsons , der seit Jahrzehnten auf seinen Reisen durch Asien Musik, Töne, Klänge wie das Heulen des Windes im Himalaya, tibetische Mönchsgesänge, klassische indische Musik,  „the sound of OM“ u.v.m. sammelt und in seinem Studio zu Klangteppichen verwebt… David beschreibt die Intention seiner Kompositionen: „It transports you to another place, only these are places of the mind.“

Autorin: Johanna Vedral
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s